Grillen in München bei Alfons Schuhbeck

Ines mit SchuhbeckAlles begann mit einem Rezept-Wettbewerb zum Thema Valentinstag. Kurzfassung: wir reichten ein Rezept ein und gewannen – und zwar einen Tageskochkurs bei/mit Alfons Schuhbeck! (Die lange Fassung gibt es hier nachzulesen). Voller Vorfreude machten wir uns also am 26. April um 6 Uhr morgens auf den Weg nach München zur Kochschule von Alfons Schuhbeck, um uns dort beim Grillkurs ein paar Tipps und Tricks vom Chef höchstpersönlich abzuschauen.

Schuhbeck’s kulinarisches Merchandise-Imperium

Am berühmten Platzl angekommen, galt es sich erst einmal zu orientieren. Umgegeben von Schuhbeck‘s Orlando (gehobene Küche für Jedermann), den Südtiroler Stuben (Haubenlokal), einem zweistöckigem Gewürzladen, einem Teegeschäft, Schokolade-Laden und einem Eissalon liegt das Kochstudio, in dem unser Grill-Kochkurs stattfand, etwas versteckt in einem der schönen Innenhöfe.

Birgit in Schuhbecks KochschuleNachdem wir das Kochschulteam rund um den freundlichen Chefkoch Stefan und den Spezialisten des Grillherstellers Grillson kennen gelernt hatten, ging es noch einmal durch das gesamte „Schuhbeck-(Disney-)Land“ mit seinen verschiedenen Lokalen und Läden.

Um für den langen Tag gewappnet zu sein, bereitete uns Stefan nach der Führung, bei der wir viel Interessantes und Neues aus der (Münchner) Gastronomie erfuhren, ein schnelles Frühstück mit Topfen, Ahornsirup, frischen Früchten und einen guten Schuss hochwertiges „Frühstücks-Öl“ und einer „Frühstücks-Gewürzmischung“ von Schuhbeck zu.

Saucen, Dips und Gewürze soweit das Auge reicht

GewürzeFrisch gestärkt ging es auch schon an die Zubereitung von g’schmackigen Saucen mit verschiedensten Gewürzen und Zutaten angefangen von Knoblauch und Ingwer über Kaffeepulver, Bärlauch, geräuchertem Paprikapulver bis hin zu Rosmarin, Vanille und vielen verschiedenen Frühlingskräutern.

Nachdem ein ganzes Tablett voller köstlicher und schnell & einfach zubereiteter Saucen und Dips fertig war, machten wir uns auf den Weg zu den beiden High-Tech-Pellets-Grills, die im Durchgang des Innenhofes auf uns warteten.

Wir als „blutige“ Grillanfängerinnen staunten nur so, wie zart und lecker Hähnchen, Steaks, Schweinskarree, Garnelen, Weißwürste – quasi obligat in München –  und sogar ein Flammkuchen am Grill zubereitet werden können.

Da lief sogar den vielen Urlauber-Gruppen, die in mehreren Stadtführungen durch den Innenhof zogen, das Wasser im Mund zusammen.

Mariniertes Öl mit Baguette Grillsaucen nach Schuhbeck Birgit mit Schuhbeck

Tipps und Tricks rund ums Grillen

Aber nicht’s da, nur wir durften uns zwischendurch immer wieder die frisch zubereiteten kleinen Kostproben schmecken lassen und quatschten über Gewürze, Lebensmittel und den (stressigen) Alltag eines Spitzenkoches. Nebenbei konnten wir uns viele Tipps von unseren vier viel erfahreneren Mit-Teilnehmern holen.

Auch der „Chef“ persönlich, Herr Schuhbeck, schaute (angeblich ungewöhnlich oft) bei uns vorbei und verlieh dem Kochkurs mit seinem zwar anfangs etwas rau wirkenden Charme eine ganz besondere Note.

Ines grillt beim Schuhbeck Flammkuchen vom Grill Filet vom Grill

 

 

 

 

 

Mit vielen Tipps im Gebäck – unteranderem wie man ruck zuck mithilfe eines Pürierstabes und „einfach alles zusammen gemischt“ frische Mayonnaise macht (Ja, wir konnten es auch nicht glauben!!) – ging es nach einem langen, anstrengenden aber sehr sehr interessanten und spaßigen Tag wieder zurück ins schöne Oberösterreich.

Rezepte und weitere Tipps, die wir uns bei unserem Schuhbeck Grillkurs holen konnten, folgen!

Author: Birgit

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.