Dinkelweckerl mit Knoblauchaufstrich

Hat sich der herrliche Duft der frischgebackenen Dinkelweckerl erst einmal im ganzen Haus verbreitet, strömt Jung und Alt wie von selbst an den Tisch, um den Tag bei einer gemütlichen Jause ausklingen zu lassen. Der würziger Knoblauchaufstrich und die selbstgemachten Dinkelweckerl bringen nicht nur Abwechslung in den Speiseplan, sondern sind noch dazu ruck-zuck zubereitet.

Für: ca. 11 kleine Weckerl und ca. einen Becher Knoblauchaufstrich

Zubereitungszeit: Ca. 45 Minutendinkelweckerl

Zutaten für die Dinkelweckerl:

250 Gramm Dinkelvollkornmehl
250 Gramm Topfen
1 Ei
1 Packung Backpulver
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Brotgewürz
100 Milliliter Buttermilch
Salzkörner, Mohn oder Haferflocken zum Bestreuen

Zutaten für den Knoblauchaufstrich:

70 Gramm Mayonnaise
1/2 Becher Sauerrahm
1 kleinen Esslöffel Joghurt
1/2 Teelöffel Chilipaste
(kann auch weggelassen werden,
bringt aber eine frische Schärfe in den Aufstrich)
1/2 EL Kren aus dem Glas
3-4 zerdrückte Knoblauchzehen

Zubereitung:

Zuerst wird das Mehl und das Backpulver gemeinsam in eine Rührschüssel gesiebt.

Anschließend werden das Salz und das Brotgewürz hinzugefügt und alles noch einmal vermischt.

Nun können die „nassen“ Zutaten, also der Topfen, das Ei und die Milch hin zugegeben werden.

Die gesamten Zutaten können nun entweder per Hand, mit dem Handmixer oder mithilfe der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten werden und dieser anschließend zu kleinen Weckerl geformt werden.

Die Weckerl werden zum Schluss noch mit Wasser bestrichen und ca. 20 Minuten bei 180 °C Ober- und Unterhitze gebacken.

Während der Backzeit können alle Zutaten für den Knoblauchaufstrich vermischt werden.

Anschließend sollte der Aufstrich noch eine Weile durchziehen können, um seinen Geschmack wirklich entfalten zu können.

Author: Birgit

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.