Dinkelgebäck

Dinkelgebaeck fertig gebacken

Zutaten:
500g Vollkorn oder Dinkelmehl (bzw. Mehl nach Wahl)
2-3 Karotten
2-3 Äpfel
ca. 100g flüssige Butter

Zubereitung:
Äpfel und Karotten fein reiben und mit Mehl und flüssiger Butter (Menge variiert je nach Saftgehalt der Äpfel) zu einem Teig vermengen.
In z.B. kleine Stangerl formen und bei 180° ca. 20-30 min in den Ofen. Die Backdauer variiert stark, je nachdem wie groß die Gebäckstücke geformt werden. Die angegeben Backzeit bezieht sich auf die Größe von Jourgebäck.

Fazit:
Es geht einfach, schnell und ist eine 100% österreichische Alternative zu konventionellem Gebäck! Und das Wichtigste: es schmeckt! :)
Nach Wunsch kann mit Salz, Honig, Nüssen bzw. Kernen der Teig noch abgeändert werden – aber auch „pur“ schmecken sie „afoch guad“!

Dinkelgebaeck Zutaten rohDinkelgebaeck Zutaten gemischtDinkelgebaeck TeigDinkelgeback im Ofen

Author: Ines

Share This Post On

2 Kommentare

  1. Bin per Zufall auf dieses Rezept gestoßen. Klingt gut, allerdings verwundert mich die Tatsache, dass keine Backtriebmittel wie Germ/Backpulver/Natron angegeben sind. Gelingt dieses Gebäck tatsächlich ohne?
    LG
    Christina

    Kommentar absenden
    • Hallo Christina,
      das Gebäck gelingt auch ohne Backtriebmittel, hat aber natürlich eine eher feste Konsistenz – ich persönlich würde daher eher nur kleine Stangerl oder Ähnliches formen… Will man eine „typische“ Gebäck-Konsistenz würde ich Backtriebmittel verwenden, z.B. Backpulver. Hab das Dinkelgebäck aber so selber noch nicht probiert, werde ich aber demnächst mal nachholen! :)
      LG Ines

      Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.