Gefüllter Schweinebauch

Gefüllter Schweinebauch

Zutaten:

1 Schweinebauch
Kümmel
Salz
Knoblauch

Fülle:
Knödelbrot (Semmelwürfel von ca. 6 Semmel)
½ l Milch
4 Eier
Petersilie

Weinkraut:
Zwiebel
Zucker
Kraut
Wein
Essig

Zubereitung:

Fülle zubereiten. Dafür Semmelwürfel mit heißer Milch übergießen, auskühlen lassen und mit restlichen Zutaten (Eier + angeschwitzter Petersilie) vermischen. Schweinebauch damit füllen – diesen mit Kümmel, Salz und Knoblauch einreiben. Mit Schwarte nach unten zuerst bei ca. 170° Heißluft braten – nach einiger Zeit (ca. der halben Garzeit) wenden, damit Schwarte oben ist und knusprig werden kann (nach dem Wenden einritzen). Weiter im Ofen braten bis das Fleisch durch ist (Zeitangabe ca. 1h pro Kilo Fleisch)

Für das Weinkraut das Kraut nach Wunsch fein schneiden („hachln“). In einem großen Topf gewürfelten Zwiebel in etwas Öl anschwitzen, Zucker zugeben (so das Topf leicht bedeckt ist) und leicht karamellisieren. Geschnittenes Kraut dazugeben und gut durchmischen. Mit Wein und einem Schuss Essig ablöschen. Abschließend noch mit Kümmel und Salz abschmecken und weichdünsten, bis gewünschte Bissfestigkeit erreicht ist.

Gefüllten Schweinebauch mit Weinkraut und ev. Erdäpfel servieren – fertig und genießen! Dieses Gericht darf in der österreichischen Küche nicht fehlen und ist bei uns ein typisches Sonntagsessen. Leider gibt es beim Weinkraut keine Mengenangaben, da bei uns viel nach Gefühl gekocht wird. (Krautmenge einfach nach Anzahl der essenden Personen ausrichten). Gutes Gelingen!

Gefüllter Schweinebauch angerichtet     Weinkraut

Author: Ines

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.