Knusprige Fischfilets mit Champignonsauce

Zutaten für 4 Personen:
(die grau-kursiv geschriebenen „nicht österreichischen“ Zutaten wurden in unserem Fall einfach weggelassen, geschmeckt hats trotzdem :) )

400 g Champignonsknusprigerfisch
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Bund Dill
4 Fischfilets (zB. Lachsforellen, Saibling,..)
2 EL Zitronensaft
2 1/2 EL Mehl
Salz
2 EL Öl
100 ml trockener Weißwein
100 ml Gemüsesuppe
200 g Schlagobers
1 Prise Zucker
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Die Champignons säubern, putzen, die Stielenden wegschneiden und in Scheiben schneiden.
Zwiebel und Knoblauch schälen, fein schneiden und vermischen.
Den Dill vorbereiten und fein hacken.
Die Fischfilets kurz unter kaltem Wasser abspülen, Küchenpapier trocken tupfen und mit dem Zitronensaft beträufeln.
Das Mehl und eine Prise Salz vermischen und die Forellenfilets darin wenden.
In einer Pfanne das Öl heiß machen, Zwiebel, Knoblauch und die Pilze reingeben und anbraten, bis die meiste Flüssigkeit der Champignons verdunstet ist. Circa einen Esslöffel des verbliebenen Mehl-Salz-Gemisches darüber streuen und verrühren.
Nun wird der Wein und die Gemüsesuppe unter ständigem Rühren zugegeben und kurz köcheln lassen, anschließend den Schlagobers zugeben.
Zuletzt wird die Sauce mit dem gehacktem Dill, Salz, Zucker und Pfeffer abgeschmeckt.
In einer zweiten Pfanne werden die Fischfilets in Öl beidseitig jeweil 2 bis 3 Minuten angebraten und mit dann mit der Champignonsauce und eventuell Reis oder Kartoffeln angerichtet.

Author: Birgit

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.