Wurstknödel

Wurstknödel – ein Rezept typisch für unsere Region. Nachdem wir im schönen Oberösterreich daheim sind, kommen bei uns Knödel in jeglicher Form nicht selten auf den Tisch. Natürlich hausgemacht – meist mit einem feinen Topfen- oder Erdäpfelteig. Die pikanten Varianten – wie hier die Wurstknödel – dürfen sich in Erdäpfelteig rollen, bevor sie mit Sauerkraut und/oder Erdäpfel als Beilage verspeist werden.

WurstknödelFür: 4 Personen (8 große Knödel)

Zubereitungszeit: ca. 1h 45 Minuten

Zutaten für den Wurstknödel Teig:

400 g mehlige Erdäpfel
Kümmel, Muskatnuss
Salz
60 g glattes Mehl
60 g Weizen- oder Dinkelgrieß
30 g Butter
4 Eidotter

Zutaten für die Wurstknödel Fülle:

350 g Wurst (kann eine Mischung aus Bergsteiger, Schinken oder sonstigen Wurstresten sein)
1 mittlere Zwiebel
Öl oder Butter
Salz, Pfeffer
Majoran
Petersilie
ev. Semmelbrösel

Zubereitung der Wurstknödel:

Zuerst werden die Erdäpfel geschält und halbiert oder geviertelt, dann gekocht und anschließend noch warm passiert.
Als nächstes kommen die Gewürze dazu, Mehl und Grieß untermengen und die (zerlassene) Butter zusammen mit den Dottern schnell einarbeiten und so einen Teig zubereiten.

Für die Fülle die Wurst faschieren und mit dem klein geschnittenem Zwiebel in Öl oder Butter anbraten, mit Salz, Pfeffer, Majoran und gehackter Petersilie abschmecken und zu kleinen Kugeln formen. Falls die Kugeln zerfallen, einfach noch ein paar Semmelbrösel hinzugeben.

Den Teig portionieren, flach drücken, die Füllekugeln darauf setzen, einschlagen und zu Knödeln formen.
In gesalzenem Wasser 20 Minuten leicht siedend köcheln lassen.
wurstknoedel1 wurstknoedel2 wurstknoedel3 wurstknoedel4

Author: Birgit

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.