Brombeer-Tartelettes

Kleine aber feine Brombeer-Tartelettes

Zum Valentinstag will man seine/n Liebe/n vielleicht mit etwas Süßem verwöhnen, also war auch ich auf der Suche nach einem passenden Rezept. Etwas Fruchtiges sollte es sein und da fielen mir die eingefrorenen Brombeeren vom letzten Sommer ein. Nach kurzer Überlegung kreierte ich also ein Rezept für kleine aber feine Brombeer-Tartelettes, die dank der Brombeeren nicht extrem süß sind, aber einem – hoffentlich – trotzdem den Tag versüßen :-)

Für 6 Tartelettes (Durchmesser ca. 10 cm)

Zubereitungszeit:

Zutaten für die Brombeer-Tartelettes:

Brombeer-TartelettesMürbteig:
150 g Mehl
75 g Butter
75 g Zucker
1 Ei
Prise Salz
Messerspitze Backpulver

Füllung:
2 EL Butter – geschmolzen
60 g Zucker
200 g Sauerrahm
1 Ei
1/2 Packung Vanille-Puddingpulver
Prise Salz
ca. 200 g Brombeeren

Zubereitung der Brombeer-Tartelettes:

Zuerst den Mürbteig zubereiten. Dazu einfach die Zutaten (Mehl, Butter, Zucker, Ei und Backpulver) zu einem Teig vermengen. Die Tartelettes-Formen gut ausbuttern und mehlen – hier sorgfältig arbeiten, sonst hat man später Schwierigkeiten die kleinen Küchlein aus der Form zu bekommen. Den Teig in den Förmchen verteilen und bei 170° Heißluft ca. 5 Minuten vorbacken. Währenddessen die Füllung zubereiten. Dazu einfach alle Zutaten (bis auf die Brombeeren) in einer Schüssel verrühren. Die Tartelettes-Formen aus dem Ofen nehmen. Jeweils ein paar Beeren in die Förmchen verteilen. Die Füllung darauf verteilen und wieder in den Ofen schieben. Weitere 30 Minuten bei 170° Heißluft fertig backen, bis die Füllung ausreichend gestockt ist.

Author: Ines

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.