Gebrannte Walnüsse

Gebrannte Walnüsse

Süße gebrannte Walnüsse

Nicht nur im Advent, sondern auch das ganze Jahr über sind gebrannte Nüsse eine köstliche Nascherei zwischendurch. Üblich sind dabei Mandeln, wir haben jedoch einmal eine österreichische Alternative dazu versucht – nämlich gebrannte Walnüsse. Die Gewürze dazu bekommt man zwar leider nicht aus österreichischer Herkunft, aber die gehören für den „weihnachtlichen“ Geschmack einfach dazu. Damit wir die verschiedenen Varianten auch geschmacklich vergleichen können, haben wir beides probiert. Die Mandeln wie auch die Walnüsse schmecken super! Welche Variante nun ihr probieren werdet überlassen wir Euch, aber soviel können wir sagen: selbst gemachte gebrannte Walnüsse mit Nüsse aus dem eigenen Garten schmecken hervorragend und werden bei uns jetzt öfters gemacht! Das nächste Mal schon als kleiner Snack zu Silvester :-)

Zutaten für gebrannte Walnüsse:

200 g Nüsse
200 g Zucker
100 ml Wasser
Prise Zimt
Vanille bzw. 1 Pkg. Vanillezucker

Zubereitung:

Zuerst ein Blech mit Backpapier belegen, denn auf diesem können die Nüsse später auskühlen. Den Zucker (+ Vanillezucker und Zimt) mit Wasser in eine beschichtete Pfanne geben und auf mittlerer Stufe zum Köcheln bringen – nicht auf zu hoher Stufe, sonst verbrennt der Zucker. Sobald die Mischung köchelt die Nüsse dazugeben und weiterhin auf niedriger/mittlerer Stufe dahinköcheln lassen und rühren, rühren, rühren bis das Wasser verdampft. Dann beginnt die Mischung wieder bröselig zu werden. Weiterhin rühren, denn nach einer Weile beginnt der Zucker zu schmelzen und die Nüsse fangen an zu glänzen. Sobald der geschmolzene Zucker sich gut um die Nüsse herum verteilt hat und karamellisiert ist, können die Nüsse auf dem vorbereiteten Blech zum Auskühlen verteilt werden. Vor dem ersten Naschen sollten die Nüsse mindestens 15 Minuten auskühlen, denn frisch aus der Pfanne sind sie noch extrem heiß. Viel Spaß beim Nachmachen und Naschen!

Und weil man sich alles mit ein paar Bildern gleich besser vorstellen kann, hier ein paar von der Zubereitung bis zu den fertigen gebrannten Walnüssen. Und nicht vergessen: den Herd nicht auf volle Hitze stellen (bei uns reichte Stufe 5 von 9) und Geduld zeigen beim stetigen Rühren! :-)

Gebrannte Walnüsse   Gebrannte WalnüsseGebrannte WalnüsseGebrannte Walnüsse

 

 

 

 
Gebrannte Walnüsse Gebrannte Walnüsse Gebrannte Walnüsse Gebrannte Walnüsse

Zubereitungszeit:

Author: Ines

Share This Post On

3 Kommentare

  1. Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich habs vor kurzem das erste Mal ausprobiert und an ein paar Testesser verteilt und werds heuer an Nikolo anstatt der üblichen Schokolade verschenken.

    Kommentar absenden

Schreibe einen Kommentar zu Minkerl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.